Springe zum Inhalt

Die neue TV-Kryptokomödie der Produktionsfirma ‚Castle‘ soll eine Folge als NFT veröffentlichen

Eine von Krypto finanzierte TV-Comedy-Serie beabsichtigt, eine vollständige Episode als NFT zu veröffentlichen.

Bei Beacon Pictures, der unabhängigen Produktionsfirma hinter "Bring It On" und dem beliebten ABC-Drama "Castle", wird eine geskriptete TV-Serie entwickelt, die sich mit Krypto befasst und von ihr finanziert wird

Laut Deadline Hollywood zielt die 10-teilige TV-Krypto-Comedy-Serie „Hold on for Dear Life“ - eine Art Referenz zum Slang-Begriff „Hodl“ - darauf ab, dass die Hauptfotografie ab August in Puerto Rico gedreht wird.

Die Show, die von einem anonymen Krypto-Insider namens "Suhh Toshee" erstellt wurde, soll das Leben von Krypto-Unternehmern widerspiegeln und hoffentlich von ihnen finanziert werden. Mark Pennell, CEO von Beacon, sagte gegenüber Deadline:

„Bei Crypto geht es um Gemeinschaft. Die Show ist eine Erweiterung dieser Community. Wir haben diese Innovation angenommen, indem wir Krypto-Unternehmern die Möglichkeit gegeben haben, an einer Show teilzunehmen, die viele ihrer eigenen Geschichten widerspiegelt. “

Das Projekt sammelt Spenden per Krypto, indem es die Gewinne auf Ethereum symbolisiert, sodass Investoren ihren Anteil am Erlös direkt auf ihre Brieftaschen erhalten können

Die Produzenten hoffen auch, vom Goldrausch um NFT-Sammlerstücke zu profitieren. Sie planen, eine Reihe nicht fungibler Token zu prägen und die erste tokenisierte vollständige Folge einer TV-Show zu veröffentlichen.

Die Handlung konzentriert sich auf Mel, eine junge Tech-Gründerin, die einen Token auf den Markt bringt, der nach ihrem vermissten besten Freund Aveer benannt ist, und sich mit ihrer Gruppe von „Außenseiter“ -Freunden auf den Weg macht, um den Aveer-Token zu einem Erfolg zu machen.

"Dazu müssen sie Feinde, zentralisierte Mächte und FUD (Fear Uncertainty Doubt) überwinden."
Die Serie wird Kameen von Persönlichkeiten aus der Kryptowelt wie dem Milliardär Tim Draper , einem Bitcoin-Investor , und Crystal Rose , dem CEO und Gründer von Sense, enthalten .

Während sich Blockchain-Technologie und Kryptowährung weiterhin in die Mainstream-Gesellschaft einschleichen, gewinnt der Appetit auf kryptobasierte TV-Shows und Filme zunehmend an Bedeutung.

Cointelegraph berichtete über die Entwicklung der ersten K-Drama-Krypto-Serie „Romantic Hacker“ im Juli 2020, die eine fiktive Geschichte über den Angriff einer koreanischen Handelsbörse durch Hacker enthält.

Im Oktober unterschrieb die gefeierte Schauspielerin Kate Winslet in einer MGM-Produktion, in der der Gründer des OneCoin Ponzi-Programms im Wert von 4 Milliarden US-Dollar dargestellt wurde. Im Februar wurde die „Seidenstraße“ veröffentlicht, die den Vorlauf zum verhafteten Darknet- Gründer der Seidenstraße, Ross Ulbricht, darstellt.

Die Geschichte, wie die Winklevoss-Zwillinge zu Bitcoin-Milliardären wurden, wurde Anfang des Jahres auch von Stampede Ventures aufgegriffen. Der gleiche Autor, der sie verfasst hat, Ben Mezrich arbeitet an einem Buch und einem Film für MGM und einem Buch, in dem die GameStop-Saga beschrieben wird.